Allgemeine Infos
Einreise in die USA
Allgemeine Tipps Florida Reise Infos Wetter/Klima
Karte (Übersicht)
Umrechnungen

Reise- & Ausflugtipps
Erlebnisberichte Sprachreisen USA/Florida
Ausgehen & Ausflüge Forum/Meinungstausch Die Florida Keys
Bedroht durch Hurrikans
Die Everglades
Ostküste Florida
Westküste Florida
Tauchen in Florida
Taucherlebnisse

Reisebuchung
Linienflüge
USA Charterflüge
Flug & Mietwagen
Hotelbuchung
Ferienwohnungen
Hausboot
Mietwagen
Pauschalreisen
Reiseversicherung

Florida Bilder/cams
Florida Bilder
Webcam suche

 Impressum 
Reisekrankenversicherung im Internet vergleichen
Selbst wenn deutsche Touristen nur innerhalb der Europäischen Union unterwegs sind, kann es im Krankheitsfall für sie unerwartet teuer werden. Die Kosten für ärztliche Behandlung werden bei Kassenpatienten entweder nur teilweise oder sogar überhaupt nicht von der deutschen Krankenkasse übernommen. Gewisse Einschränkungen gelten auch für Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat. Oft wird ein deutscher Versicherter vom ausländischen Arzt als Privatpatient behandelt und muss dafür auch sofort bezahlen.
Die Kasse erstattet im Nachhinein nur die Kosten, die entständen wären, wenn er auch im Ausland als Kassenpatient behandelt worden wäre. Auf der Differenz bleibt der gesetzlich Versicherte also sitzen. Die gute Nachricht: Eine Auslandskrankenversicherung kostet im Vergleich zu anderen Versicherungen nur ganz wenig. Es gibt Policen für gerade einmal fünf Euro pro Jahr, aber auch Reisekrankenversicherungen, die das Dreifache kosten.
Es gilt dabei zu beachten, dass diese Policen nur für kürzere Auslandsaufenthalte gelten. Wer sich länger als sechs bis acht Wochen außerhalb Deutschlands aufhält, der muss eine spezielle Versicherung abschließen.

Die meisten Angebote für Auslandskrankenversicherung ähneln sich, aber es könnte die eine oder andere problematische Klausel im Kleingedruckten geben. Chronisch Kranke müssen zum Beispiel darauf achten, dass ihre Versicherung nicht die Zahlung verweigern kann, wenn sie wegen der chronischen Krankheit im Ausland behandelt werden. Manche Versicherungen zahlen nicht, wenn ein Unfall bei Wettkämpfen oder ähnlichen Veranstaltungen passiert. Von Verträgen mit einer Vorleistungsklausel, die nur bezahlen, was die gesetzliche Kasse nicht übernimmt, ist eher abzuraten.
Die Abrechnung im Nachhinein bei diesen Verträgen ist immer höchst kompliziert. Außerdem muss der Kunde bei einer Auslandskrankenversicherung auch auf die Nachleistungsfrist achten. Diese Frist sollte so lange wie nur möglich sein, damit der Versicherte auch dann auf der sicheren Seite ist, wenn er erst später als geplant nach Hause reisen kann. Besondere Bedeutung hat natürlich auch der Krankenrücktransport aus dem Ausland. Er sollte in der Versicherung enthalten sein oder der Kunde sollte eine separate Reiserücktransport-Versicherung abschließen.
Um ein Versicherrungsvergleich des vielfältigen Leistungsspektrums durchzuführen, kann der Verbraucher zum Beispiel einen Test von Reisekrankenversicherungen lesen. Es gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich über die Konditionen und das Angebot der verschiedenen Reisekrankenversicherungen online zu informieren. Nur so entgehen sie überteuerten Verträgen.