Allgemeine Infos
Einreise in die USA
Allgemeine Tipps Florida Reise Infos Wetter/Klima
Karte (Übersicht)
Umrechnungen

Reise- & Ausflugtipps
Erlebnisberichte Sprachreisen USA/Florida
Ausgehen & Ausflüge Forum/Meinungstausch Die Florida Keys
Bedroht durch Hurrikans
Die Everglades
Ostküste Florida
Westküste Florida
Tauchen in Florida
Taucherlebnisse

Reisebuchung
Linienflüge
USA Charterflüge
Flug & Mietwagen
Hotelbuchung
Ferienwohnungen
Hausboot
Mietwagen
Pauschalreisen
Reiseversicherung

Florida Bilder/cams
Florida Bilder
Webcam suche

 Impressum 
Das Schiffswrack der 'City of Washington' - auch für durchschnittliche Taucher geeignet
Die City of Washington gehörte zu den Schiffsgattungen der Dampfsegler und war mit drei Masten an Deck ausgestattet. Das Schiff war früher mal ein Passagier und Truppenschiff und transportierte regelmäßig Personen zwischen Kuba und New York. Nachdem es dann während einer Schleppaktion an einem Riff aufgelaufen ist und dabei schwer beschädigt wurde, ist die City of Washington am 10. Juli 1917 auch direkt am Elbow Reef gesunken. Seit dem bewohnt eine Vielzahl von Meerestieren das Schiffswrack.

Das Schiff hatte ursprünglich mal einen Eisenrumpf, war insgesamt 96 Meter lang und hatte eine maximalbreite von 11 Meter. Der Grund warum das Schiff gesunken war, ist womöglich auf eine Explosion auf dem Schiff zurück zu führen.
Heute ruht die City of Washington in 6 bis 8 Meter Wassertiefe und auch die Umrisse vom Deck sind noch gut zu erkennen. Die Wasserströmungen in diesem Bereich sind auch noch nicht so stark und die Sichtweiter unter Wasser liegt bei 15 bis 25 Meter. Daher ist dieses Schiffswrack auch schon für durchschnittliche Taucher ein ideales Tauchziel.